BLOG DES KRANKENTAGEGELD-EXPERTEN

 

RISIKO GEHALTSFORTZAHLUNG BEI ARBEITSUNFÄHIGKEIT 

 

Fehlzeiten von erkrankten Mitarbeitern haben drastische Folgen für ein Unternehmen. Die Ausfallkosten gehen schnell in enorme Höhen: 

2014 entstand den deutschen Unternehmen dadurch ein Schaden von 14,5 Milliarden Euro. Und nach neuester Befragung steigt der Krankenstand wieder an. Darüber hinaus verschärft eine älter werdende Belegschaft die Situation.

Grund genug, um das Risiko der Gehaltsfortzahlung abzusichern.

 



 

KRANKENKENTAGEGELD - WARUM HELFEN BESSER IST ALS ZAHLEN 

Gesundheitsservice Krankentagegeldversicherung

 

DKV führt arbeitsunfähige Versicherte nachhaltig ins Arbeitsleben zurück. 

Die Abteilung Leistungsmanagement Krankentagegeld der DKV erstattet nicht nur das versprochenen Krankentagegeld, sondern steht den Versicherten bei schweren Erkrankungen auch Hilfreich zur Seite. Hier schildere ich ein weiteres Beispiel für die gute Arbeit der Abteilung Leistungsmangement.

 

 

DKV KRANKENTAGEGELD HILFT BEI SCHWEREN ERKRANKUNGEN 

DKV LeistungsserviceDKV zahlt Krankentagegeld an einen schwererkrankten Arbeitnehmer und unterstützt diesen finanziell bei der Gesundung, obwohl die DKV dazu nicht verpflichtet gewesen wäre.  Herr M., 62 Jahre ist angestellter Ingenieur. Er ist im Außendienst für den Bau und die Betreuung von Zementfabriken zuständig. Er ist sowohl im In- und Ausland tätig. Im März 2013 wurde bei Herrn M. Leukämie festgestellt.

 

ARBEITGEBER KÖNNEN LOHNFORTZAHLUNGPFLICHT ABSICHERN  

Umlage U Erstattung der KrankenkasseDie DKV bietet als einzige private Krankenversicherung Arbeitgebern die Möglickkeit die Lohnfortzahlung an die Mitarbeiter in Rückdeckung zu geben. Dies geschieht mit Hilfe eines speziellen Krankentagegeldes der DKV. Alle Arbeitgeber in Deutschland sind gesetzlich verpflichtet ihren Arbeitnehmern bei Arbeitsunfähigkeit Ihr Gehalt sechs Wochen zu zahlen.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen