BLOG DES KRANKENTAGEGELD-EXPERTEN

Hallesche Krankentagegeld MKT Ärzte Zahnärzte

 

Was bringt das Krankentagegeld der Halleschen Krankenversicherung dem Arzt/Zahnarzt?

Die Hallesche Krankenversicherung bietet für niedergelassene Ärzte und Zahnärzte einen speziellen Krankentagegeld-Tarif. Der Tarif für Ärzte nennt sich MKT und wird mit verschiedenen Leistungsbeginnen (Karenzzeiten) angeboten.

Der früheste Leistungsbeginn ist der 15. Tag. Spätere Beginne wie der 22., 29. oder 43. Tag sind möglich. Sie können maximal 500 Euro Krankentagegeld vereinbaren. Für Existenzgründer sind dies maximal 300 Euro pro Tag.

 

Fragen von Ärzten zum Krankentagegeld

5 Punkte auf die Ärzte achten, bevor Sie ein Krankentagegeld beantragen

Täglich erhalten wir Anfragen von Ärzten und Zahnärzten die ihren Verdienstausfalls durch eine Krankentagegeld-Versicherung absichern möchten. Fünf Punkte sind besonders wichtig. Erst dann ist die Beitragshöhe interessant.

 

 

 

 

Was bringt das Krankentagegeld der Barmenia dem Arzt/Zahnarzt?

Die Barmenia bietet für selbstständige Ärzte, Zahnärzte und Tierärzte ein spezielles Krankentagegeld. Die Barmenia gehört zu den wenigen Krankenversicherern die Medizinern ein eigenes Krankentagegeld anbieten. Grund genug sich den Tarif TM+ einmal genauer anzusehen.

 

 

 

AOK Rheinland-Pfalz und Saarland

AOK Rheinland-Pfalz/Saarland und DKV jetzt ein Team

Zum Ende des letzten Jahres konnte eine neue GKV-Kooperation mit der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland gewonnen werden. Über 1,2 Millionen Mitglieder sind zur Zeit bei der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland versichert, und das trotz der regionalen Begrenzung auf 2 Bundesländer. Ab sofort können Versicherte der AOK in Rheinland-Pfalz/Saarland Krankentagegeldversicherungen bei der DKV zu vergünstigten Konditionen versichern. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen