Skip to main content

Spezielle Krankentagegeld-Tarife der DKV für Freiberufle


Die speziellen Krankentagegeld-Tarife der DKV!

Starke Argumente für Freiberufler. Ob plötzlicher Unfall oder längere Erkrankung – Rückschläge gehören zum Leben dazu. Für Freiberufler ist diese Situation oftmals doppelt schwierig, denn sie haben keinen gesetzlichen Anspruch auf Krankengeld. Mehr als 250 bedeutende Berufs- und Standesorganisationen vertrauen deshalb auf die DKV und die leistungsstarken Gruppenversicherungen speziell für Freiberufler. 

Was die DKV Krankentagegeld-Tarife für Freiberufler er so leistungsstark macht:

  • Attraktive Beiträge – Freiberufler sparen bis zu 40 % gegenüber einer vergleichbaren Einzelversicherung

 

Beitrags-Beispiel für eine(n) Ärztin/Arzt (*1979)


Monatlicher Verdienstausfall durch Unfall oder Krankheit von 9.000 € (Netto + Fixkosten der Praxis);(Tarif KTAA mit 300 € Tagegeld ab 29. Tag)

Monatlicher Beitrag ohne Gruppenversicherungsvertrag:  269,40 €

Monatlicher Beitrag mit Gruppenversicherungsvertrag:      77,40 €

Dies bedeutet eine Ersparnis von:                                  192,00 €


Dies entspricht einer jährlichen Ersparnis von 2304,00 €.

 

Fordern Sie Ihr persönliches Krankentagegeld-Angebot an!


 

  • Flexible Leistungsbeginne: schon ab dem 4. Tag der Arbeitsunfähigkeit (AU).
  • Passende Tagesgeldhöhe: bereits ab 5 bis 520 Euro (max. bis Höhe des Nettoeinkommens1).
  • DKV verzichtet auf das Recht, einzelne Beitrittserklärungen abzulehnen.(Kontrahierungszwang). Die DKV versichert jede Vorerkrankung.
  • DKV ist Marktführer im Bereich der Gruppenversicherungen für Freiberufler

 

 

 

 Das zeichnet die speziellen  Krankentagegeld-Tarife für Freiberufler der DKV aus. Vorteile DKV Krankentagegeld Freiberufler

 

Garantieversprechen gegen Einkommenslücken: zwei starke Partner DKV & ERGO

Neben der Arbeitsunfähigkeit bedrohen auch die Berufs- und Erwerbsunfähigkeit das Einkommen. Damit beim Leistungsübergang vom Krankentagegeld zur Berufs- und Erwerbsunfähigkeitsrente keine Lücke entsteht, arbeiten die DKV und ERGO Hand in Hand.

 

 

Die DKV & ERGO garantieren Ihnen die gemeinsame Prüfung. Das vereinbarte Krankentagegeld wird während der Prüfungsphase weiter gezahlt. Somit ist ein nahtloser Übergang von Krankentagegeld zu Berufsunfähigkeit gesichert.

 

Wichtig zu wissen:

Für die Beurteilung, ob eine Arbeits- oder eine Berufsunfähigkeit vorliegt, erfolgt eine gemeinsame Prüfung durch die DKV Deutsche Krankenversicherung AG und die ERGO Vorsorge Lebensversicherung AG. In Zweifelsfällen klären die Versicherer Ihre Zuständigkeit untereinander ab und das gemeinsam getroffene Ergebnis wird Ihnen dann verbindlich mitgeteilt.

So können Sie sich in einer schwierigen Lebenssituation voll darauf konzentrieren, gesund zu werden. Und müssen sich keine unnötigen Sorgen und Gedanken um das Finanzielle machen.

 

 

 

Eine Auswahl der wichtigsten freiberuflichen Berufsgruppen mit speziellen Krankentagegeld-Lösungen der DKV:

 

 

Gehen Sie beim Krankentagegeld keine Risiken ein. Fordern Sie noch heute Ihr persönliches Angebot an:

 

Fordern Sie Ihr persönliches Krankentagegeld-Angebot an!

 

Fordern Sie heute Ihr persönliches Angebot an!

Berufsunfähigkeit - Wenn Ihr Krankentagegeld nicht mehr zahlt...

Wenn Sie berufsunfähig werden, dann endet automatisch Ihr Krankentagegeld. Wenn Sie dann nicht von "Hartz 4" leben möchten, empfehle ich eine Berufsunfähigkeits-Rente.

Suchen im Blog