wie funktioniert das Krankentagegeld für GmbH Geschäftsführer

Wie Sie als Geschäftsführer ihre Gehaltsfortzahlung über die GmbH absichern, erfahren Sie in diesem Video

 

In diesem Video erfahren Sie, worauf Sie als Gmbh Geschäftsführer achten sollten, damit Sie im Krankheitsfall Krankengeld erhalten. Die Lohnfortzahlung können Sie in Ihrem Arbeitsvertrag mit Ihrer GmbH regeln. Allerdings, sollten Sie dabei auf einige Dinge achten. Ansonsten kann es Ihnen passieren, dass Ihre Krankenkasse oder Krankenversicherung die Zahlung verweigert.  

  

 

       

 

Hier der komplette Text meines Erklärfilms....... 

"

"Schönen guten Tag mein Name ist Bodo Kopka.

Ich habe mich als Krankenversicherungsspezialist auf die Absicherung von Gesellschafter Geschäftsführer einer GmbH spezialisiert. 

In hunderten Gesprächen mit GmbH Geschäftsführer wurde mir immer wieder folgende Fragen gestellt.

Wie kann ich mich absichern, wenn ich einmal längere Zeit aufgrund eines Unfalls oder einer schweren Erkrankung ausfalle?

Woher bekomme ich dann Mein Gehalt? 

Wer zahlt mir eine Vertretung? 

Haben sich nicht auch schon solche Fragen gestellt? 

Wenn ja, dann sind Sie hier genau richtig. 

Wir haben ein Konzept entwickelt, mit dem sie ihre Lohnfortzahlung über die GmbH absichern können. 

Wir sprechen in diesem Zusammenhang von einer Rückdeckungsversicherung der GmbH.

Die Beiträge hierfür sind übrigens in der Regel Betriebsausgaben.

Wie funktioniert dieses Konzept?

Sie als Gesellschafter Geschäftsführer einer GmbH haben in der Regel einen Arbeitsvertrag mit ihrer GmbH. 

Dort haben Sie unter anderem die Höhe ihres Gehalt vereinbart.

Der nächste Punkt wird von vielen vergessen, beziehungsweise im Arbeitsvertrag nicht geregelt. 

Es wird häufig vergessen eine Lohnfortzahlung im Krankheitsfalle zu vereinbaren. Oder wenn diese Vereinbarung ist dann wird häufig nur eine Lohnfortzahlung über sechs Wochen beziehungsweise maximal sechs Monate vereinbart.

Wissen Sie was in ihrem Arbeitsvertrag bei Arbeitsunfähigkeit vereinbart ist? Sehen Sie bitte einmal nach, damit sie nicht im Krankheitsfall eine böse Überraschung erleben.

Wenn Sie dieses nicht vereinbart haben, dann wird die Lohnfortzahlung im Krankheitsfalle für sie zu einer verdeckten Gewinnausschüttung. 

Und daran ist das Finanzamt besonders interessiert. Dies kann zu einer Nachversteuerung das gezahlte Gehalt im Krankheitsfall führen.

Deshalb regeln  Sie unbedingt ihre Lohnfortzahlung im Krankheitsfall in Ihrem Arbeitsvertrag, bevor das Finanzamt dies für sie tut.

Ich empfehle Ihnen die Lohnfortzahlung bei Krankheit oder Unfall unbedingt in ihrem Arbeitsvertrag zu vereinbaren. Denn wenn sie es nicht tun dann haben Sie keinen Anspruch auf Lohnfortzahlung.

Wie sieht nun unser Konzept der Rückdeckungsversicherung aus?

Sie vereinbaren mit ihrer GmbH eine Lohnfortzahlung über zwölf Monate. Damit haben Sie Anspruch auf ihr Gehalt über zwölf Monate, wenn sie wegen Krankheit oder Unfall bedingt ausfallen sollten.

Dies hört sich erst einmal gut an, stimmts? 

Nur viele GmbH Geschäftsführer sagen mir dann: das ist ja schön und gut Herr KOPKA nur wie soll mir meine GmbH so lange mein Gehalt zahlen, wenn ich ausfalle? Dann ist meine GmbH insolvent.

Sie haben recht!

Damit genau dieses nicht passiert, geben Sie das Risiko der Lohnfortzahlung in Rückdeckung. Zu diesem Zweck bietet die DKV eine Rückdeckungsversicherung für GmbH Geschäftsführer an.

Wie funktioniert diese?

Die GmbH vereinbart mit der DKV ein Krankentagegeldüü in Höhe ihres Bruttoeinkommens. Die maximale Dauer des Krankentagegeldes wird auf 12 Monate vereinbart. 

Die Beiträge zahlt die GmbH. Die Beiträge werden somit für die GmbH zur Betriebsausgabe.

Den Leistungsbeginn des Krankentagegeldes können Sie übrigens frei vereinbar. Wir bieten hier den 4., 8. 15. oder 22 Tag als Leistungsbeginn an.

Was passiert nun, wenn sie doch einmal ausfallen sollten?

Dann gehen Sie zu ihrem Hausarzt, der Ihnen einen gelben Schein aushändigt. Dieser schreibt sie zum Beispiel für vier Wochen krank. 

Ihre Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung geben Sie der GmbH. Die GmbH leitet diese an die DKV weiter. Innerhalb weniger Tage erhält die GmbH dann das vereinbarte Krankentagegeld von der DKV.

Die DKV zahlt ihr Gehalt während der gesamten Dauer ihrer Arbeitsunfähigkeit. 

Für die GmbH ist das Krankentagegeld ein durchlaufender Posten, da dagegen die Verpflichtung der GmbH steht, den GmbH Geschäftsführer also Ihnen ihren, Ihren Lohn bis zu zwölf Monate im Falle der Krankheit weiter.

Lassen Sie mich kurz zusammenfassen welche Vorteile in das Krankentagegeld für die GmbH bietet:

  1. eine private Ausgabe wird so eine Betriebsausgabe, in dem hier Krankentagegeld in den Betrieb verlagern
  2. Ihr volles Bruttoeinkommen ist zwölf Monate lang abgesichert
  3. Für Ihre GmbH wird ihr Ausfall kalkulierbar

Jetzt werden sie fragen wie sie ihre Absicherung nach einem Jahr aus. Mein privates Krankentagegeld mit den Leistungsbeginn 365. Tag an.

Dieses Krankentagegeld ist sehr, sehr günstig und die Bezahlung ist von ihrem Privatkonto.

Wenn Sie die Vorteile unseres Vorschlages überzeugen dann fordern sie Ihres persönliches Angebot noch heute an.

Sie können dieses auch gern meine Internetseite www.krankengelder.com tun."

 

 


Wie Sie sehen, gibt es einige Punkte zu beachten, damit Sie als GmbH Geschäftsführer im Krankheitsfall nicht ohne Einkommen sind. 

 

Wenn Sie jetzt wissen möchten, wie viel die "Rückdeckungsversicherung" die GmbH kostet, fordern Sie einfach einen konkreten Vorschlag bei mir an

 

                                                             

 

 

Weiter Informationen zur Rückdeckungsversicherung der GmbH finden Sie hier...

 

 

 

 

 

 


Kommentar schreiben

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen