Wird das Krankentagegeld gezahlt, wenn ich im Ausland arbeitsunfähig werde?

 

Krankentagegeld bei Arbeitsunfähigkeit in Deutschland

 

Der Versicherungsschutz erstreckt sich laut der Allgemeinen Versicherungsbedingungen (MBKT) für das Krankentagegeld  auf Deutschland.

 

Auszug aus MBKT §1

 

"(6) Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf Deutschland. Bei einem vorübergehenden Aufenthalt im europäischen Ausland wird für im Ausland akut eingetretene Krankheiten oder Unfälle das Krankentagegeld in vertraglichem Umfang für die Dauer einer medizinisch notwendigen stationären Heilbehandlung in einem öffentlichen Krankenhaus gezahlt. Für einen vorübergehen- den Aufenthalt im außereuropäischen Ausland können besondere Vereinbarungen getroffen werden. 

(7) Allerdings können die Versicherer beim Geltungsbereich des Krankentagegeld bei Arbeitsunfähigkeit aufs Ausland erweitern. Hier gelten dann bestimmte Voraussetzungen"

 


Krankentagegeld bei Arbeitsunfähigkeit bei Umzug in "grenznahes" Ausland

 

Versicherungsfähig sind Personen, deren gewöhnlicher Aufenthalt im Ausland, aber im Grenzgebiet zu Deutschland liegt. Als Grenzgebiet gilt ein von den deutschen Grenzen aus gemessener, 50 km Luftlinie in das benachbarte Ausland hineinreichender Streifen. Zum Ausland gehören Dänemark, Niederlande, Belgien, Luxemburg, Frankreich, Österreich, Schweiz, Tschechien und Polen. Hier gilt der selbe Versicherungsschutz wie in Deutschland (bitte vor Umzug abklären/Formular C202/10 notwendig).



Krankentagegeld
bei Arbeitsunfähigkeit bei Umzug nach Europa ("nicht-grenznah")

 

Verlegt eine versicherte Person ihren gewöhnlichen Aufenthalts in einen anderen Mitgliedsstaat der Europäischen Union oder einen anderen Vertragsstaat des Abkommens über den europäischen Wirtschaftsraum, wird für in diesem Staat akut eintretende Krankheit oder Unfall das Krankentagegeld in vertraglichen Umfang für die Dauer einer medizinischen notwendigen stationären Heilbehandlung in einen öffentlichen Krankenhaus ausgezahlt.

 

Krankentagegeld bei Arbeitsunfähigkeit im europäischen Ausland

 

Bei einem  vorübergehender Aufenthalt im europäischen Ausland wird für im Ausland akut Krankheiten oder Unfälle das Krankentagegeld im Vertragesumfang für die Dauer einer medizinisch notwendigen stationären Heilbehandlung in einem Krankenhaus gezahlt. Im außereuropäischen Ausland können besondere Vereinbarung getroffen.

 


Krankentagegeld bei Arbeitsunfähigkeit in außereropäischen Ausland

 

Es wird kein Krankentagegeld gezahlt. Es können aber besondere Vereinbarungen vor Reiseantritt getroffen werden.


Krankentagegeldregelungen im Ausland für bestimmte Berufsgruppen

 

Im Ausland für Ärzte, Apotheker, Architekten, Rechstanwälte, Steuerberater und Zahnärzte (gilt für Tarife TAA, GT1, GT2, GTS,TAZ)

 

Für eine im europäischen oder außereuropäischen Ausland eingetretene Arbeitsunfähigkeit ohne stationäre Heilbehandlung besteht jedoch Anaspruch auf Krankentagegeld bis zur Höhe der nachgewiesenen Kosten für Heilbehandlungen, die in der Leistungszeit wegen der die Arbeitsunfähigkeit bedingten Krankheit notwendig wurden.

 

 

 

Mehr zum Thema Krankentagegeld und Ausland  

 

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen