Krankentagegeldversicherung bei Schwangerschaft

 

Die "Schwangerschafts-Klauseln" finden Sie in § 5 Absatz 1 c und d der MBKT 2009 (Musterbedingungen Krankentagegeld):

 

 

Sie lautet:

- ausschließlich wegen Schwangerschaft, ferner wegen Schwangerschaftsabbruch, Fehlgeburt  und Entbindung."Keine Leistungspflicht besteht bei Arbeitsunfähigkeit....

- während der gesetzlichen Beschäftigungsverbot für werdende Mütter in einem Arbeitsverhältnis (Mutterschutz). Diese befristete Einschränkung der Leistungspflicht gilt sinngemäß für selbstständig Tätige,........"

 

 

Krankentagegegeld auch während der Schwangerschaft

 

Für Arbeitnehmer und Selbstständige wird das Krankentagegeld innerhalb der Schwangerschaft gezahlt, wenn die Arbeitsunfähigkeit in keinem Zusammenhang mit der  Schwangerschaft, Schwangerschaftsabbruch, Fehlgeburt und Entbindung steht.

 

 

Krankentagegeld auch bei Schwangerschaftserkrankungen

 

Eine krankhaft verlaufende Schwangerschaft, also eine sogenannte Schwangeschaftserkrankung ist mitversichert. In diesem Fall wird das Krankentagegeld gezahlt.

 

 

Krankentagegeld auch bei Schwangerschaftsabbruch

 

Wir bieten Ihnen ein spezielles Krankentagegeld, bei dem auch Leistungspflicht besteht bei Arbeitsunfähigkeit ausschließlich wegen Schwangerschaft, Schwangerschaftsabbruch, Fehlgeburt und Entbindung. Ausgenommen ist der Zeitraum während der gesetzlichen Beschäftigungsverbote (Mutterschutz - 6 Wochen vor und 8 Wochen nach der Entbindung).

 

 

Weitere Fragen zur Krankentagegeldversicherung. 

 

 

Mehr zum Thema Krankentagegeld und Schwangerschaft

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen