AOK Krankentagegeld über DKV versichert - besondere Vorteil


Gilt für Versicherte der AOK Hessen, AOKBremen/Bremerhaven, AOK Hamburg, AOK Nordwest (ehemals AOK Westfalen-Lippe und Schleswig-Hostein), AOK Schleswig-Holstein (jetzt AOK Nord-West),  AOK Nord-Ost (ehemals AOK Berlin, Berlin-Brandenburg und  AOK Mecklenburg-Vorpommern), AOK Rheinland-Pfalz und AOK Saarland.

 

1. AOK Krankentagegeld - ohne Wartezeiten

Sie können noch heute Ihr AOK Krankentagegeld beantragen und erhalten sofortigen Versicherungsschutz mit dem nächste ersten des Folgemonats mit sofortigen 100%-tigen Schutz

2. Verzicht auf das ordentliche Kündigungsrecht

Die DKV verzichtet auf ihr Recht im Leistungsfall zu kündigen. Das würde Sie nur dann tun, wenn in den ersten drei Jahren die Summe der gezahlten Krankengelder erheblich höher wären als der von Ihnen gezahlte Beitrag. Wir verzichten bei AOK-Versicherten darauf.

3. Beitragsersparnis

Sie sparen bei den Beiträgen als AOK-Kunde im Schnitt 5%.

4. AOK Krankentagegeld - zeitlich unbegrenzt

Die DKV zahlt Ihnen Ihr Krankengeld ohne zeitliche Begrenzung. Die AOK würde nur maximal 72 Wochen zahlen, danach würde die Zahlung eingestellt werden, egal ob Sie dann wieder arbeiten können.

5. Unterschiedliche Leistungsbeginne

Sie selbst können den Beginn der Zahlung des Krankengeldes frei bestimmen. Ab dem 4. Tag ist dies möglich. Auch der 8., 15., 22., 29., oder für Arbeitnehmer ab dem 43. Tag, oder später sind möglich.

6. AOK Krankentagegeld - Steuerfreiheit

Das Krankengeld ist steuerfrei. Sie müssen es nicht versteuern.

7. Existenzgünder

Existenzgründer können in den ersten 12 Monaten bis maximal 155 EUR absichern.

 

Fordern sie noch heute Ihr persönliches Angebot an.

 

 



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen